Hinweis auf Verwendung von Cookies


Deutsch flag Englisch flag Franzosisch flag Add to Google
Die Kraft des Wassers laesst nicht nach

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

Makros aus der Natur…

Montag, Februar 18th, 2008

Ich wünsche allen erst einmal einen schönen Montag (soweit das möglich ist) und vorallem das ihr ein erholsames Wochenende hattet. Gleich mal vorweg, meines war es auf jedenfall und ich bin auch etwas zum Fotographieren gekommen. Dieses mal war ich einfach nur in unserem Garten unterwegs und hab die ein oder andere Pflanze festgehalten. Um meine Fotos in aller Ruhe machen zu können, hab ich mir wieder mein altbewährtes und bekanntes “Studio” gebastelt, aber dieses mal nur mit einem 150W Baustrahler.

Die Fotos wurden mit der Canon EOS 350D und einem “Leica APO-Macro-Elmarit-A 1:2.8/100” Objektiv + “Leica Elpro 1:2-1:1 for A 2.8/100” Converter, aufgenommen.

Einige Aufnahmen entstanden aus 3 Belichtungsreihen (HDRI) und sind so wie einige andere in meiner GallerieMakroaufnahmen aus der Natur zu sehen.

Mehr fällt mir im Moment nicht dazu ein, außer das ich euch noch eine schöne Arbeits bzw. Ferienwoche (in Oberösterreich) wünsche und ich mich schon auf weitere Fotos von mir selbst freue, die es hoffentlich bald wieder geben wird.

RAHMEN_20080218_0113_4_5_tonemapped_16_9_SW_filtered.jpg DSC02840.jpg RAHMEN_20080218_0101_2_3_tonemapped_filtered.jpg

Making of “Wassertropfen” part 1

Donnerstag, Februar 7th, 2008

Grüß euch, das ist mein 2. Blog… juhuu… aber ich schreibe nicht aus diesem Grund, sondern darum, weil ich euch ein paar Details über meine “Wassertropfen” näher bringen will.

Tanz der WassertropfenAngefangen hat alles unter meinem Schreibtisch mit einer großen Schüssel und einem Faden um die Tropfen zu erzeugen. Um halbwegs gute Lichtverhältnisse erzielen zu können, stöberte ich aus dem Keller noch einen 500W Baustrahler. Als Kamera diente eine Kompaktkamera (Leica D-Lux 3). Die Fotos waren bereits ganz ok, aber noch nicht das was ich mir vorgestellt habe, vor allem weil ich die Hintergründe außer acht gelassen habe und mit Blitz arbeiten musste.

Weiters kam ich mit der Leica D-Lux 3 sehr schnell an die Grenzen für Makro-Aufnahmen, wodurch ich mir einen weiteren Nachmittag für Aufnahmen Zeit nahm. Mehr dazu, sowie Bilder von meinen weiteren Aufbauten gibt es bald im “part 2″ von Making of “Wassertropfen” zu lesen.

(mehr …)