Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Leuchtende Federn in Rot?!?

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

USA: Big Apple – 4 Tage Kurzurlaub in New York (USA) – Teil 2 – Upper Manhattan

Dienstag, Oktober 22nd, 2013

Unterwegs war ich auch am 2. Tag meiner USA Reise mit meiner Canon EOS 6D sowie dem Canon EF 24-105 mm f/4,0 L als Objektiv. Bei zum Teil mehr als über 200 Fotos pro Tag (bereits aussortiert und grob nach bearbeitet) ist es natürlich sehr schwierig, innerhalb eines Beitrages alle Bilder zu zeigen, die man eigentlich für herzeigbar hält.

Nach einem gemütlichen, aber sehr erfrischendem Morgenspaziergang vom Hotel, habe ich mich erstmals nach Upper-Manhattan getraut. Also zwei U-Bahnstation entfernt von meinem Hotel ging es los, mit dem Abenteuer New York City. Anfangs war eigentlich alles neu und beeindruckend. Sei es nur der Verkehr auf der Straße und die Menschenmassen die alle hin und her eilten:

IMG_3514.JPG IMG_3521.JPGIMG_3524.JPG IMG_4494.JPG IMG_4501.JPG

IMG_3519.JPG IMG_4557.JPG IMG_4581.JPG IMG_4633.JPG

Das Orientieren zwischen den Wolkenkratzern von New York ist mir anfangs überhaupt nicht leicht gefallen. Sonne war auf Grund des Wetters und durch die hohen Häuser zum Teil nicht vorhanden. Anfangs bin ich dadurch zum Teil wirklich einfach falsche Richtung gelaufen, bis ich mich schön langsam anhand der Straßennamen etwas zurecht fand. Für den ersten Tag hatte ich eher nur wage Ziele und wollte einfach etwas herumlaufen. Gegen Ende des Tages merkte ich, dass man so in NY leider nicht sehr weit kommt. Nichts desto trotz bin ich so in Gebäude gekommen, wo ich anders eventuell nicht hingeschaut hätte, wie z.B.: der Trump Tower. Aber zuerst “kämpfte” ich mich zu der wohl beeindruckendsten Naturoase mitten in NY, zum Central-park:

IMG_4594.JPG IMG_4624.JPG IMG_4612.JPG IMG_4618.JPG IMG_4625.JPG

Ein erstes beeindruckendes Gebäude war, wie schon erwähnt, der Trump Tower mit seinen vergoldeten Rolltreppen und einer riesigen Wasserwand im Inneren. Von den Dachterrassen konnte man einen ersten Blick auf New Yorks Straßen werfen.

IMG_4638.JPG IMG_4641.JPG IMG_4645.JPG IMG_4649.JPG IMG_4656.JPG

Danach ging es schön langsam zurück zum Start meiner Tour, wobei ich noch einen Blick in die St. Patrick’s Cathedral. Irgendwie als nicht Europäer ein komisches Gefühl, wenn man vor einer Kathedrale steht, und diese zwischen den Wolkenkratzern (gegenüber dem Rockerfeller Center (259 m)) richtig “winzig” wirkt. Außen wurde die Kathedrale gerade renoviert, wodurch nur das Innere interessant für mich war.

IMG_4672.JPG IMG_4674.JPG IMG_4677.JPG IMG_4679.JPG IMG_4683.JPG IMG_4687.JPG IMG_4690.JPG

Gegen Abend hin bin ich dann noch auf das Rockerfeller Center gefahren (Top of the Rock) um den Sonnenuntergang und vor allem New York bei Nacht zu sehen. Die Aussicht ist hervorragend. Auf der einen Seite der Central Park und auf der anderen Seite das Empire State Building, Crysler Building, der Time Square und Ground Zero bzw. die neu errichteten Tower vom World Trade Center.

IMG_4450.JPG IMG_4484.JPG IMG_4485.JPG IMG_4492.JPG IMG_4510.JPG

IMG_4703.JPG IMG_4717.JPG IMG_4736.JPG IMG_4738.JPG

IMG_4720.JPG IMG_4729.JPG IMG_4730.JPG IMG_4748.JPG

Das waren soweit meine ersten Eindrücke vom 2. Tag in New York. Der Tagesablauf ist nicht ganz Lückenlos, es waren auch noch das Einkaufzentrum “macy” oder ein Legoshop, Bryant Park, etc. auf meinem Streifzug durch New York. Aber all das würde dann endgültig diesen Beitrag sprengen.

Am 3. Tag ging es dann über die Central Station zum Intrepid Sea, Air & Space Museum. Am Rückweg gönnte ich mir noch den Times Square. Doch mehr dazu dann wieder in einem weiteren Beitrag hoffentlich in kürze.