Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Eine gelbe Krone?

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

Wiener Fotomarathon 2013: Interessante Themen aber anstrengend!

Donnerstag, September 19th, 2013

Grüß euch, endlich wieder einmal ein kurzer Beitrag von mir. Dieses mal geht es um den 10. Wiener Fotomarathon, an dem ich zum ersten mal endlich teilgenommen habe. Der Start für diesen Marathon war um 09:00 in der Messe Wien (Prater) und begann mit dem Austeilen der 12 bzw. 24 Themen. Diese Themen mussten anschließend innerhalb von 12 Stunden in der richtigen Reihenfolge abgearbeitet werden. Ob Marathon (24 Themen) oder Halbmarathon (12 Themen) entschied sich vermutlich bei vielen Teilnehmern erst im Laufe des Tages. Schlussendlich waren 12 oder 24 Fotos + Startnummernfoto abzugeben, wodurch dann automatisch die Einordnung in Marathon oder Halbmarathon erfolgte. Ein nachträgliches Bearbeiten der Fotos am PC oder auf der Kamera war nicht gestattet.

IMG_1680.JPG IMG_1685.JPG IMG_1700.JPG IMG_1708.JPG IMG_1718.JPG IMG_1735.JPG

Nach der Anreise am Vortag begann auch für mich pünktlich um 09:00 Uhr der Fotomarathon mit dem Entgegennehmen der Themen. Mein Ziel war es, möglichst alle Themen anhand von Makro/ Detailaufnahmen so gut es ging umzusetzen. Zusätzlich wollte ich einen “roten Faden” in meinen Bildern einbauen, in dem ich versucht habe, immer gewisse “rote” Aspekte in meinen Fotos zu haben. Ursprünglich wollte ich alle 24 Themen abarbeiten, aber nach ca. 8 h und ca. 10 abgearbeitete Themen war mir klar, dass ich nur noch den Halbmarathon bestreiten werde. Auch war gegen Ende des Tages eindeutig die Luft raus und die letzten Themen waren eher nur noch “Pflicht”.

IMG_1779.JPG IMG_1786.JPG IMG_1803.JPG IMG_1827.JPG IMG_1864.JPG IMG_1867.JPG

Mein Fazit für meinen 1. Fotomarathon ist wohl, dass es ein sehr interessanter aber vor allem auch anstrengender Tag war. Es war mehr oder weniger das erste mal, dass ich bewusst versucht habe, bestimmte Themen umzusetzen. Die Motive für Themen vor allem im “Makrobereich” (inklusive roter Aspekte) zu suchen, war sicher nicht gerade die einfachste Herangehensweise für diesen Bewerb. Zufrieden bin ich mit meinen Bildern nur bedingt, vor allem auch das einhalten der richtigen Reihenfolge ist eine zusätzliche Herausforderung.

Ob ich noch einmal bei einem Fotomarathon mitmachen werde, muss ich mir nochmal gut überlegen. Strikt nach Themen zu fotografieren ist in Summe nicht ganz das, was mir 100 % Spaß macht. Auch bin ich der Meinung, als mehr oder wenig ortsunkundiger gewisse Nachteile bei so manchem Thema zu haben. Ein “Model” und vielleicht noch andere kreative Begleiter bei diesem Bewerb sind sicher von Vorteil. Aufgenommen habe ich die Bilder mit der Canon EOS 6D, dem Canon EF 100mm/1:2,8 USM Macro und Canon EF 50mm 1:1,4 USM.

Salewa Rockshow 2011 – Das Sportkletter-Event!

Donnerstag, April 21st, 2011

[Trigami-Review] Die Outdoor Klettersaison hat nun endgültig begonnen und in diesem Sinne möchte ich euch auch gleich auf die Salewa Rockshow 2011 verweisen, die dieses Jahr bereits zum 3. Mal stattfindet. Jeder kann sich für diese internationale Sportkletter- Eventserie in den sogenannten RockCallings bewerben. Also ihr Sportkletterer, READY TO ROCK? – http://www.salewa.com/rockshow

Was ist die Salewa Rockshow 2011 genau?
Die Salewa Rockshow gilt als eine der spannendsten Kletterspots Europas und du kannst gemeinsam mit internationalen Athleten des SALEWA alpineXtrem Teams einen Tag am Fels verbringen, Spaß haben und vielleicht auch viel von ihnen lernen. Zu den Stars der internationalen Kletterszene zählen unter anderem Johanna Ernst (AT), Anna Galliamova (RUS), Florian Riegler (IT), Roger Schäli (CH) und Michi Wohlleben (D). Die SALEWA RockShow Tourstops 2011 sind in Deutschland, Frankreich, Italien, Österreich, Polen, Russland, Tschechien und der Schweiz.
Pro Tourstopp wird ein “Climber of the Day” ermittelt, welcher einen Gutschein über 300,- € erhält und auf die OutDoor 2011 zum RockFinal fahren darf. Im RockFinal in Deutschland (Friedrichshafen am 14.07.2011) wird dann der “Climber of the Tour” gekürt, welcher mit einem Gäste-VIP-Ticket nach nach Arco (ITA), zum legendären RockMaster, der offiziellen World Climbing Championships, fährt.

Bewerben für die Rockshow – RockCalling:
In den RockCallings können sich pro Termin drei Kletterer für einen Tourstop der RockShow qualifizieren. Die Callings finden in den Großstädten der teilnehmen Länder statt. Zum Beispiel für:

Österreich: Kitzbühel (Salewa Kletter Kitz – 14.05); Fürstenfeld (kletterhalle-fuerstenfeld.at – 22.05) und Wien (Edelweiss Center – 29.05)
Deutschland: Augsburg (Sportkreisel – 10.05); Dresden (XXL – 12.05); Freiburg (Impulsiv Emmendingen – 07.05); Köln (Absturz – 24.05); München (Boulderwelt – 21.05)
Schweiz: Küblis (Kletterhalle Küblis – 22.05); St. Gallen (Kletterhalle St. Gallen – 05.05); Fribourg (Salle Bloczone – 21.05)

Mehr Details dazu und die genauen Termine findet ihr  auf salewa.com/rockshow/). Anmeldung ist online oder in der jeweiligen Kletterhalle der RockCallings möglich.

Fotowettbewerb zu den RockCallings:
Neben dem sportlichen Teil, dem Sportklettern in dieser Eventserie findet auch noch ein Fotowettbewerb statt. Dazu einfach deine Lieblingsfotos aus den RockCallings auf  salewa.com/rockshow/ hochladen und an einer Verlosung von 10 ROCKMASTER Eintrittskarten teilnehmen.

Donauinselfest 2010: Kim Wilde und Billy Idol (Tag 1)

Samstag, Juni 26th, 2010

Der erste Tag vom Donauinselfest 2010 ist vorüber und ich darf euch erste Eindrücke in Form von ein paar Bildern präsentieren.

Bei den Künstlern handelt es sich hier um Kim Wilde und Billy Idol jeweils mit ihrer Band.

IMG_3234_PS_Kim_Wilde.jpg IMG_3272_PS_16_9_Kim-Wilde_und_Band.jpg IMG_3273_PS_Nichte_von_Kim_Wilde.jpg

IMG_3466_PS_Billy_Idol.jpg IMG_3450_PS_Billy_Idol_drummer.jpg

Aufgenommen wurden die Bilder mit der Canon EOS 550D und dem Objektiv Canon EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS. Weiter Bilder und Updates folgen hoffentlich in den nächsten Tagen und Wochen.

Tierporträts aus Wien – Auge um Auge

Samstag, Januar 2nd, 2010

Alle Tierporträts konnten während eines zweitägigen Besuchs in Wien aufgenommen werden. Unter anderem waren die Tiere im Haus des Meeres, im Tiergarten Schönbrunn und im Schmetterlingshaus im Burggarten zu finden.

IMG_9669_PS_filtered.jpg IMG_9981_PS_filtered.jpg

IMG_9716_PS_crop_filtered.jpg IMG_9719_PS_crop_filtered.jpg IMG_9733_PS_filtered.jpg

IMG_9980_PS_filtered.jpg IMG_9707_PS_filtered.jpg

Auch wenn die Eintrittspreise mittlerweile schon enorm hoch sind, war es den Besuch wert. Jedoch schrecken mich die Preise für das Haus des Meeres und dem Tiergarten Schönbrunn entsprechend ab, so dass ich dort in den nächsten Jahren vermutlich nicht mehr als Besucher vorbei schauen werde.  Lediglich im Schmetterlingshaus könnt ich mir noch einmal vorstellen, den Eintrittspreis von 5,50 € (Erwachsener) zu bezahlen und würde mir dann entsprechend viel Zeit zum Fotografieren nehmen. Gut das in meinem Fall keine Kosten für Hotel und Übernachtung anfallen, da zahlt sich dann auch ein “Kurzausflug” nach Wien meistens schon aus. Weitere Bilder gibt es in meiner GalerieTierportraits – Auge um Auge oder noch in diesem Beitrag:  (mehr …)

Wien: Donau-City — Vereinte Nationen (UNO) bzw. Vienna International Centre (VIC) und Saturn-Tower…

Montag, Januar 5th, 2009

Dies hier ist der erste Beitrage im neuen Jahr, aber vermutlich vorerst der Letzte über Wien, ausser ich komme bald wieder mal in unsere Hauptstadt.  Die hier gezeigten Fotos stammen alle aus dem Bereich der Donau-City und zeigen unter anderem den Saturn-Tower, welcher in den Jahren 2003 bis 2004 nach Plänen von Heinz Neumann und Hans Hollein errichtet wurde. Als Bauträger fungierte die WED Wiener Entwicklungsgesellschaft für den Donauraum AG, Eigentümer ist die GENO Saturn Tower/T-Center Immobilienbeteiligungsholding GmbH & Co. KG. Mieter in dem rund 90 Meter hohem Gebäude sind unter anderem die Volksbank AG und IBM.

  IMG_3994_PS_crop_filtered+gauß copy_(c)_Bernhard_Plank.jpg IMG_3992_Saturn_tower_PS_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Wien ist seit dem 23. August 1979 neben New York, Genf und Nairobi einer der vier Amtssitze der Vereinten Nationen. Das Internationale Zentrum Wien (Vienna International Centre, VIC) ist Sitz verschiedener UNO-Einrichtungen.

IMG_3975_PS_16_9_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg IMG_4006_vereinte_Nationen_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Im Internationalen Zentrum sind das  Büro der Vereinten Nationen in Wien (UNOV), das  Büro der Vereinten Nationen für Drogen- und Verbrechensbekämpfung (UNODC), die  Organisation der Vereinten Nationen für industrielle Entwicklung (UNIDO), die  Internationale Atomenergie-Organisation (IAEO), die  Vorbereitende Kommission für die Organisation des Vertrages über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO PrepCom), und die  Kommission der Vereinten Nationen für internationales Handelsrecht (UNCITRAL) untergebracht.

IMG_4000_Vereinte_nationen_ausgerichtet_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg IMG_4003_vereinte_Nationen_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Andere Organisationen und Einheiten der Vereinten Nationen mit Büros in Wien sind die  Postverwaltung der Vereinten Nationen (UNPA), der Hochkommissar der Vereinten Nationen für Flüchtlinge (UNHCR), der Wissenschaftliche Ausschuss der Vereinten Nationen zur Untersuchung der Auswirkungen radioaktiver Strahlung (UNSCEAR), das Büro der Vereinten Nationen für Projektdienste (UNOPS) und das Gemeinsame Programm der Vereinten Nationen für HIV/AIDS (UNAIDS).
Die Internationale Kommission zum Schutz der Donau (ICPDR), die ebenfalls im VIC ihren Sitz hat, koordiniert Umweltschutzprojekte der Donaustaaten [unvienna.org]

Grafitiy_hund_zusammengefügt_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Wien: Donauturm – Aussichtsturm im Donaupark mit 252 m Höhe

Samstag, Dezember 20th, 2008

Der Donauturm ist mit seinen 252 m Höhe das zweithöchste freistehende Gebäude von Österreich. Der Aussichtsturm wurde von 1962 bis 1964 in mitten des Donauparks im 22. Wiener Geneidebzirk Donaustadt errichtet und eines der vielen Wahrzeichen von Wien.

IMG_3812_PS_3_4_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg HDR_Donauturm_spiegelung_IMG_3934_2_3_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Errichtet wurde der vom Architekten Hannes Lintl entworfene Donautturm im Zuge der Vorbereitungen zur Wiener Internationalen Gartenschau (WIG 64) welcher am 16. April 1964 vom Bundespräsidenten Adolf Schärf feierlich eröffnet wurde. Der Aussichtspunkt über der Stadt ermöglicht einen Fernblick von bis zu 80 Kilometer [wieninfo].

Donauturm_S_W_IMG_3962_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg Donauturm_gespiegelt_IMG_ausgerichtet_3966_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Am Turm werden in der doppelstöckigen verglasten Kanzel zwei Drehrestaurants in 160 und 170 Metern Höhe einen betrieben und bieten einen abwechslungsreichen Blick über die österreichische Bundeshauptstadt. Eine Umdrehung dauert 26, 39 oder 52 Minuten. Weiters befindet sich auf der Aussichtsplattform auch eine Bungee-Jumping-Anlage, die im Sommer zeitweise in Betrieb ist.

Seit Oktober 2002 haben Verliebte die Möglichkeit, auf der Glasterrasse des Wiener Donauturms zu heiraten, aber auch für Geburtstagsfeiern in 170 Meter Höhe ist der Donauturm jederzeit gut gerüstet [autnet.at].