Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Kristallwelten: Wunderbare Welten der Kristalle

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

LED-Lichtquellen für das Video-Review zu “Kevin, das mobile Alarmsystem”

Im Rahmen eines Testberichts auf meinem Blog: iGeld.net durfte ich mich in meinem ersten Video-Review üben. Einen eigenen “Trailer” dazu kann ich euch hier auf diesem Blog präsentieren:

Neben dem, dass es sich dabei um meinen ersten Versuch handelt, ein Video-Review zu machen, kommt eine neue, mobile Lichtquelle zum Einsatz, nämlich Batteriebetriebene LED-Scheinwerfer welcher aus 160 Leuchtstarken LED`s besteht und mit drei verschiedenen Filtern (Diffuser) geliefert wird. Erhältlich ist diese Art von Lichtquelle zum Beispiel auf Amazon: 9,0 Watt LED 160-Kamera Video-Camcorder DV Lampe (Licht für die Canon: 500D, 550D, 50D, 60D, 7D, Nikon:  D90, D5000, D3100, D700, D7000, Sony A330 ,A390, A33, A55 und eigentlich jede andere DSLR Kamera und Camcorders wie Olympus, Pentax, Panasonic) für ungefähr 75 €. Etwas günstiger (~48  €) wären diese LED-Llampe in diesem Shop: dealextreme.com (Versanddauer beträgt hier meistens mehrere Wochen)

IMG_6277.JPG IMG_6283.JPG

IMG_6280.JPGIMG_6279.JPG

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dieser Lichtquelle. Als Leuchtstärke wird bei 1 m Abstand 900 Lux angegeben. Je weiter die Lichtquelle sich dann vom Objekt entfernt, desto schwächer wird natürlich auch die Ausleuchtung. Bei 2 m Abstand wird die Leuchtstärke dann nur noch mit 250 Lux angegeben.

Für die Foto- und Videobearbeitung habe ich mir nun endlich einmal Professionelle Software geleistet, welche Dank Adobe-Students-Produkte zumindest im leistbaren Bereich sind, auch wenn diese immer noch enorm viel Geld für eine Privat-Person kosten. Konkret habe ich mir Adobe Creative Suite 5 Production Premium um ~375 € gekauft und verfüge dadurch vor allem über Adobe Premiere Pro CS5 und Photoshop CS5 Extendet. Also ein kleines Weihnachtsgeschenk für mich selbst:


2 Responses to LED-Lichtquellen für das Video-Review zu “Kevin, das mobile Alarmsystem”

  1. Achtung Fleischfresser: Kap-Sonnentau vor der Linse! | Photography and more by leetsil - Bernhards Foto-Page

    […] eine fleischfressende Pflanze, welche ich in meinem “Mini-Studio” nur mit Hilfe einer LED-Lichtquelle als Beleuchtung fotografiert habe. Der Kap-Sonnentau fängt seine Beute, indem er diese durch das […]

  2. Fotos einer Venus Fliegenfalle (Dionaea muscipula) | Photography and more by leetsil - Bernhards Foto-Page

    […] (Droseraceae) gehört. Fotografiert wurde diese wieder in meinem “Mini-Studio” mit Hilfe einer LED-Lichtquelle als Beleuchtung. Alles eine Frage des Lichtes? Aus meiner Sicht lässt sich diese Frage ganz klar […]