Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Achtung! Wespen ueber dir...

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

Neue Canon EOS 600D (1100D) vs. 550D vs. 450D vs. 350D?

Alle Jahre wieder bringt Canon ein neues SLR-Modell aus dem beliebten Einsteiger-Sortiment hervor. In diesem Jahr sind es sogar zwei neue Modell, die Canon EOS 600D als Nachfolger zur EOS 550D und die etwas günstigere Canon 1100D als Nachfolger zur 1000D, wobei ich in diesem Beitrag nur auf die 600D näher eingehen werde.

Für viele Canon-Fans und Besitzer einer Canon Kamera aus der EOS xxxD Serie stellt sich vermutlich damit auch wieder die Frage:

Soll ich auf die neue EOS 600D umsteigen?
Dies Frage kann ich bestimmt nicht für jeden beantworten, für mich als Besitzer der Canon EOS 550D lautet die Antwort in diesem Fall ganz klar NEIN. Ich bin erst voriges Jahr von der EOS 450D auf die EOS 550D umgestiegen und habe es mit keinem einzigen Augenblick bereut. Jetzt jedoch schon wieder um zu steigen ist aus meiner Sicht reiner Luxus. Bei allen Besitzern von älteren Modellen als die Canon EOS 550D habe ich bei einem Umstieg kaum etwas zu wiedersprechen, da die Neuerungen gegenüber älteren Modellen durchaus enorm sind.

Welche Neuerungen hat die EOS 600D gegenüber der 550D?
Es sind auf den ersten Blick nicht all zu viele Neuerungen, beide (und auch die 7D und 60D) besitzen den selben APS-C Sensor mit 18 Megapixel (hoffentlich ohne Sensorflecken), nehmen Videos im 1080p-Format (Full HD) auf und zeigen alles auf einem 3“-Monitor an. Neuerungen an der Canon EOS 600D sind vor allem (endlich) der dreh- und schwenkbare Monitor, der neue digitale Zoom bei Videoaufnahmen und sämtliche Effektfilter wie Fisheye, Modellbahn-Landschaft oder Spielzeugkameraeffekt.

Kurz-Fazit zur Canon EOS 600D:
Ich bin davon überzeugt, dass die 600D eine hervorragende Kamera sein wird und werde gespannt auf erste Testergebnisse warten. Jedoch glaube ich, dass die EOS 600D in punkto Bildqualität gegenüber der 550D kaum Verbesserungen bringen wird. Der schwenk- und drehbare Bildschirm wurde schön langsam ein “muss” für Canon, jedoch bin ich auch ohne diesem die letzten Jahre sehr gut ausgekommen. Lediglich die digitale Zoom-Funktion bei den Videoaufnahme kann ich mir vorstellen, dass mir wirklich gefallen würde.

Erscheinen werden die beiden Modelle vermutlich Anfang April, wobei die Preise für die Canon EOS 600D mit Kit-Objektiv EF-S 18-55mm 1:3,5-5,6 IS II bei ungefähr 850 € und für die 1100D bei~550€ liegen werden. Mehr Informationen und einen etwas ausführlicheren Vergleich 600D vs. 550D gibt es hier: dpreview.com (englisch)


4 Responses to Neue Canon EOS 600D (1100D) vs. 550D vs. 450D vs. 350D?

  1. Julian

    In dem Angehängten Link findet ihr ein Video zu der EOS 600D. Wie sie verpackt ist, was es für Knöpfe und Anschlüsse gibt und am Ende gibt es noch ein paar Beispiel-Bilder/Videos.

    Video: http://www.youtube.com/watch?v=Jq1bhszLKlQ

  2. Dominik Kohn

    Hier sind meine Gründe für den Verkauf meiner EOS 500D und den Kauf der EOS 600D:

    http://www.photo-pixel.de/blog/dslr-equipment/dslr-kameras/dslr-kamera-canon-eos-600d-fur-einsteiger-und-fortgeschrittene.html

    Viele Grüße
    Dominik Kohn aus Bolivien

  3. Canon Kameras: EOS 650D vs. 600D vs. 550D oder High-End Kameras wie 5DMKIII? | imBilde.at: Photography and more - Bernhards Foto-Page

    […] BeiträgeNeue Canon EOS 600D (1100D) vs. 550D vs. 450D vs. 350D?Das Objektiv Sigma 150-500mm 5,0-6,3 DG APO OS HSM im TestEOS 550D: Neue Kameras mit […]

  4. Christoph

    Hallo. Als Besitzer einer 60D und 450D muss ich an dieser Stelle mal eine Lanze für die alte “Kleine” brechen. Für meinen Geschmack eignen sich die Anfänger-SLRs durchaus, wenn es mal ein paar schnelle aber durchaus hochwertige Schnappschüsse im RAW-Format sein sollen (für JPEGS greife ich sogar bedenkenlos auf Kompaktkameras zurück) – sie sind halt einfach kleiner und damit handlicher als die xxD-Serie. Die vom Threadopener genannten Gründe, warum man unbedingt aus Serien VOR der 550D umsteigen sollte sind i.m.A. aber höchstens Ansichtssache, keinesfalls jedoch rational begründbar. Alles was es benötigt um für diese Preisklasse und mit dieser Art von Kamera gute Bilder zu machen, haben nicht erst die Modelle ab der EOS 550D. Ab der EOS 450D sind sie technisch weitestgehend identisch, das Gehäuse ist sogar baugleich. Bildeffekte gehören für mich zur Nachbearbeitung am Rechner – nicht vorstellbar, wenn ich DEN Schnappschuß schlechthin schieße und versehentlich in irgendeinem dämlichen Bildmodus hänge. Für Videos greife ich zur Videokamera – hier finde ich DSLR zu unhandlich und das plus an Megapixeln…hrmpf – gefangen in der Pixelmanie. Wer hier dem Irrglauben BESSER = MEHR auferlegen ist, kommt am besten mit Google weiter, statt dies hier anstrengend auszudiskutieren – dieses The,a is schon seit Jahren abgehandelt.

    Rationaler Beweggrund ist m.e. höchstens das abklappbare Display – hier muss jeder selber wissen, ob er es benötigt.

    Gruß
    Christoph