Hinweis auf Verwendung von Cookies


Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Im Regen sitzend...

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

Archive for Juli, 2009

Testbericht/ Review: gratis PocketBook A6 von ifolor.at – Die Bestellsoftware

Freitag, Juli 24th, 2009

Und es geht weiter mit den Fotobüchern. Dieses mal ist mir ein Gutschein von gmx.at für ein gratis PocketBook A6 von ifolor.at in die Hände gefallen, den ich natürlich sofort ausnutzen muss. Regulär würde dieses Fotobuch  für 25 Seiten im A6 quer Format (10.5 x 14.8 cm) 7,95 € kosten. Durch diesen Gutschein fallen lediglich Versandkosten in der Höhe von 2,95 € an.

Im Gegensatz zum FUJIFILM Fotobuch brillant besteht dieses Fotobuch aus einer Spiralbindung mit einem Vorder- und Rückumschlag aus stabilem, transparentem Kunststoff. Statt einem echten Fotopapier handelt es sich um einen hochwertigen Digitaldruck.

Für die Erstellung des Fotobuches fällt sehr positiv auf, das jeder Kunde die Wahl zwischen “Online erstellen” und “Offline erstellen” hat. Ich habe mich für die “Offline” Variante entschieden und mir die entsprechende Software (17,9 MB) heruntergeladen und installiert. Negativ viel auf, dass gleich nach der Auswahl des gewünschten Produktes eine Error-Meldung (Klasse nicht registriert – Ausnahme von HRESULT …) kommt, welche nach zweimaligem OK-drücken jedoch wieder verschwindet und soweit keine weiteren Probleme zu verursachen scheint.

Vollbildaufzeichnung 24.07.2009 002308.jpg Vollbildaufzeichnung 24.07.2009 002709.jpg

Die Software ist Anfangs etwas Gewöhnungsbedürftig und ich empfehle jedem, auf den “Modus: expert” umzuschalten, um doch deutlich mehr Funktionen zur Verfügung zu haben als im “Modus: comfort”. Im Vergleich zur fujidirekt-Software werden deutlich weniger Funktionen zum gestalten des Fotobuches geboten. Da ich selbst niemand bin, der viel “Schnick-Schnack” einbaut, waren die vorhanden Funktionen mehr als ausreichend für mich. (mehr …)

FUJIFILM Fotobuch brillant – Gratis 10€ Gutscheine zu verlosen/ verschenken

Samstag, Juli 18th, 2009

Grüß euch, als Abschluss zu meinem Testbericht / Review zum FUJIFILM Fotobuch brillant von fujidirekt.de gibt es für euch die Möglichkeit, einen 10€ Gutschein für das Fotobuch brillant kostenlos zu bekommen.

IMG_8701_PS_16_9.jpg IMG_8710_PS_16_9.jpg

Was müsst ihr dafür tun?
So gut wie gar nichts. Ich wünsche mir nur von euch ein kurzes Feedback über das von mir geschriebenen Review in Form eines oder mehrer Kommentare und den Hinweis, das ihr an einem 10€ Gutschein für das Fotobuch brillant interessiert seit. Die ersten 5 (vielleicht auch 10) Gutschein-Interessenten erhalten anschließend von mir per Mail den entsprechenden Gutscheincode übermittelt. Diese Gutscheincodes gelten, wie bereits mehrfach erwähnt, für das Fotobuch brillant, sind einmal pro User und Auftrag einlösbar und gültig bis zum 31. August 2009. (Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.)

UPDATE – Nur noch bis 31. August gratis 10€ Fotobuchgutschein:
Einfach mittels Kommentar hier unter diesem Beitrag mit einer gültigen E-Mail melden, und ich sende euch einen Gutscheincode zu. Derzeit noch 7 x 10 € Gutscheine vorhanden! First come – First serve… sollange der Vorrat reicht… (mehr …)

Testbericht/ Review: Das FUJIFILM Fotobuch brillant – Der Qualitäts-Check

Mittwoch, Juli 15th, 2009

Nach dem ich das FUJIFILM Fotobuch brillant von fujidirekt.de endlich in meinen Händen halten kann, werde ich im letzten Teil meines Reviews vorallem auf die Qualität des Fotobuches, sofern ich das beurteilen kann, eingehen. Die Produktionszeit meines Fotobandes betrug 6 Tage (4 Werktage) so, dass ich das Fotobuch genau nach 11 Tagen (7 Werktage) in den Händen halten konnte. Verpackungsmäßig gibt es an diesem Produkt überhaupt nichts zu bemängeln. Das Fotobuch befand sich neben einem festen Karton noch in einer weichen Styroporhülle, so dass es vermutlich auch den “unsanftesten” Transport unbeschadet überstanden hätte.

Die spezielle “Leporello-Bindung”:
Das FUJIFILM Fotobuch bewirbt unter anderem die spezielle “Leporello-Bindung”, welche für hohe Festigkeit und Stabilität sowie eine vollständige Planlage des aufgeschlagenen Buches steht. Die fast vollständige Planlage der “Doppelseiten” kann ich nur bestätigen, wodurch wirklich die vollständige Seite sichtbar ist. Über die Festigkeit auf einen längeren Zeitraum kann ich nichts sagen, ausser, dass die Buchbindung bis jetzt wirklich einen stabilen Eindruck hinterlässt.

IMG_8713_PS.jpg IMG_8703_PS_16_9.jpg IMG_8704_PS_16_9.jpg

Bucheinband Hardcover:
Über den Bucheinband gibt es auch nichts “besonderes” zu sagen. Es handelt sich dabei tatsächlich um ein sehr stabiles Hardcover welches 3 mm dick ist.

Echtes Fujifilm Fotopapier:
Das Herzstück einer jeden Fotografie, ist das Papier auf das es gedruckt bzw. ausgearbeitet wird und auch in diesem Punkt wurde von FUJIFILM nicht zu viel versprochen. 0,35 mm stark ist das “echte Fujifilm Fotopapier” auf das die Bilder gedruckt (ausgearbeitet) wurden. Durch das relativ dicke Papier lässt sich jede Seite angenehm aufblättern und die Ecken werden kaum oder gar nicht durch das Angreifen beschädigt. Ausserdem sind dank des “speziellen” Fotopapiers keine störende Fingerabdrücke nach dem umblättern auf den einzelnen Seiten zu erkennen. Die Bild- und Farbqualität sämtlicher Fotos im Fotobuch sind hervorragend, lediglich mit einer Seite bin ich nicht zu 100 % zufrieden. Dabei handelt es sich um sehr strenge (kontrastreiche) Schwarz-Weiß-Wasserbilder (z.B.: Wassertropfen am Huepfen… ) die etwas zu hell “ausgearbeitet” wurden, bzw. einfach am Bildschirm dunkler deutlich besser ausschauen.

IMG_8710_PS_3_2.jpg IMG_8712_PS_3_2.jpg

Fazit- / Resüme:
Für knappe 30 € erhält man ca. 7 Werktage nach der Bestellung ein 25 Seiten starkes FUJIFILM Fotobuch brillant, welches von einer hervorragenden Qualität ist. Auf der Suche nach eventuellen Mängel habe ich mich sehr schwer getan und war lediglich mit einer einzigen Seite mit Schwarz-Weis-Fotos nicht 100 %-ig zufrieden, da die Bilder am Bildschirm einen deutlich höheren Kontrast aufwiesen als in der ausgedruckten Version.

Die in diesem Beitrag gezeigten Bilder wurden alle mit der Canon EOS 450D, dem Canon EF 100mm F2.8 MACRO USM und dem Canon Speedlite 430EX II fotografiert.  Dieser Produkttest als Onlinebotschafter (www.onlinebotschafter.com) wurde im Auftrag von dot-friends durchgeführt.

Bands und Musiker am Donauinselfest 2009 in Wien

Donnerstag, Juli 2nd, 2009

Ich hatte voriges Wochenende zum Glück die Möglichkeit auf das größte Open-Air-Festival von Europa gehen zu können. Alleine am Samstag feierten ca. 1.000.000 Menschen auf der Insel mit den verschiedensten Bands. In Summe waren an den drei Tagen über 2 Millionen Menschen auf der Donauinsel.

Während den drei Tagen nahm ich mir an den Nachmittagen etwas Zeit, um die ein oder andere Band bzw. MusikerIn bei ihren Auftritten auf der Bühne zu fotografieren. Unter anderem waren es Tina Mali, Luise Pop, Killed by 9 Volt Batteries, Elektrikeri und 4Twenty die ich auf der FM4-Bühne betrachten konnte.

IMG_7968_PS_filtered.jpg IMG_7998_PS_filtered.jpg IMG_8033_PS_filtered.jpg

IMG_8069_PS_filtered.jpg IMG_8133_PS_filtered.jpg IMG_8153_PS_filtered.jpg

Zu den Headlinern wie Scooter, EAV, Silbermond oder Christina Stürmer habe ich keine Kamera mitgehabt. Dafür konnte ich die Abende entsprechend genießen und feiern, ohne das ich mir um meine Ausrüstung Sorgen machen musste. Alle Bilder wurden mit der Canon EOS 450D und dem EF 55-250mm IS Objektiv aufgenommen.