Hinweis auf Verwendung von Cookies


Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Kristallene Ohrringe

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

Archive for Dezember, 2010

TUDOR Heritage Chrono – Funktionalität und Schönheit in einer Uhr vereint!

Sonntag, Dezember 12th, 2010

Blog Marketing

Funktionalität und Schönheit vereint, so kann die Uhr “TUDOR Heritage Chrono” wohl am einfachsten beschrieben werden. Diese Uhr wird wohl nicht umsonst als eine der schönsten neuen Luxusuhren des Jahres 2010 gehandelt, und das noch zu einem für mich halbwegs vertretbaren Preis. TUDOR sind seit 2009 der Timing Partner von Porsche Motorsport wodurch die Verbindung von technischer Leistung und stilvolle Eleganz eine Selbstverständlichkeit zu scheinen ist. Technik, Stil, Funktion und Form bilden eine perfekte Harmonie und präsentiert sich fast ebenso perfekt in den folgenden Fotos und Bildern:

Tudor-Heritage-Uhr_#4.jpg Tudor-Heritage-Uhr_#5.jpg Tudor-Heritage-Uhr_#6.jpg

Für mich sind diese Produktbilder ein sehr guter Input für kommende Testberichte oder Reviews um ein Produkt perfekt in Szene zu setzen. Die Bilder spiegeln Eleganz, Design, Mode und Schmuck in einem wieder. Auch wenn ich persönlich meist nicht all zu viel Wert auf Materielles lege, kann ich mir diese Uhr sehr gut an meinem Handgelenk vorstellen. Vor allem für gehobenere Anlässe wie einem Ball oder einem Empfang würde es sich ideal anbieten, diese Uhr zu tragen. Für die sportlichen Uhrenträger, gibt es statt dem Edelstahlarmband ein modisches Stoffarmband als Alternative. In beiden Fällen handelt es sich um einen stilvollen Zeitmesser für hohe Ansprüche, der elegant und sportlich zugleich ist.

Tudor-Heritage-Uhr_#1.jpg Tudor-Heritage-Uhr_#2.jpg Tudor-Heritage-Uhr_#3.jpg

Auch unter dem Weihnachtsbaum würde solch eine Uhr einen tollen Eindruck hinterlassen, wobei ich leider derzeit von solch noblen Geschenken nur träumen darf. Aber wer auch immer in dieser glücklichen Lage sein kann, dem wünsche ich jedenfalls viel Spaß und Freude damit. Hier findet ihr noch weitere Informationen zur TUDOR Heritage Chrono oder auch das passende und ebenso stilvolle Video.

Last Minute Weihnachtsgeschenk: Digitaler Foto- bzw. Bilderrahmen?

Sonntag, Dezember 5th, 2010

Du bist auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk in letzter Minute? Wie wäre es zum Beispiel mit einem digitalen Fotorahmen? Ich konnte nun endlich einmal einen dieser Fotorahmen mit Bildern von mir ausprobieren. Für den Preis von 29,90 € habe ich mir ehrlich gesagt nicht all zu viel von einem digitalen Bilderrahmen erwartet. Selbst die Auflösung des 7? LCD TFT mit 480 x 234 pixel und einer Helligkeit von 240 cd pro m² lassen nicht all zu viel hoffen, da mittlerweile die meisten Handys mehr zu bieten haben. Schlussendlich bin ich aber von diesem digitalen Bilderrahmen sehr positiv überrascht gewesen. Die Auflösung finde ich ausreichend und die Farben (auch bei HDR-Bilder) und Schärfe schauen super aus. Eventuell wäre so ein digitaler Bilderrahmen sogar das perfekte Weihnachtsgeschenk für meine Großmutter.

IMG_6287_PS.jpg IMG_6301_PS.jpg

Gekauft habe ich mir diesen Bilderrahmen in einem deutschen Online-Shop -elektronik-star.de über den ich auch einen kurzen Testbericht verfasst habe: Digitale Bilderrahmen und Roboterstaubsauger – elektronik-star.de!

Solch digitale Bilderrahmen kann ich mir zum Teil sogar gut als Alternative zu einem Fotobuch oder Fotokalender vorstellen, da man diese sehr schnell und Einfach um eine beliebige Anzahl an Bildern und Fotos erweitern kann. Weiters kann man sich dadurch oft auch die stundenlange Arbeit für das Zusammenstellen und Aussortieren der Bilder sparen. Zu Beachten ist jedoch noch, dass man sich unbedingt auch eine passende Speicherkarte zu dem digitalen Fotorahmen kauft, da diese meistens nicht inkludiert sind. Aus meiner Sicht ist hier jedoch eine 500 MB bis 4 GB SD-Karte mehr als ausreichend, da  Bilder mit einer Auflösung von ~1024×768 Pixel für diese Bilderrahmen eine mehr als ausreichende Qualität bieten und somit pro Bild oft nur um die 100 kB benötigt wird. Vermutlich lohnt es sich, etwas mehr als die von mir angesprochenen 30 € zu investieren, und erhält dadurch oft noch eine Fernbedienung, eine höhere Auflösung (800×600 Pixel oder mehr) und eventuell auch die Möglichkeit, Videos damit abzuspielen:

LED-Lichtquellen für das Video-Review zu “Kevin, das mobile Alarmsystem”

Samstag, Dezember 4th, 2010

Im Rahmen eines Testberichts auf meinem Blog: iGeld.net durfte ich mich in meinem ersten Video-Review üben. Einen eigenen “Trailer” dazu kann ich euch hier auf diesem Blog präsentieren:

Neben dem, dass es sich dabei um meinen ersten Versuch handelt, ein Video-Review zu machen, kommt eine neue, mobile Lichtquelle zum Einsatz, nämlich Batteriebetriebene LED-Scheinwerfer welcher aus 160 Leuchtstarken LED`s besteht und mit drei verschiedenen Filtern (Diffuser) geliefert wird. Erhältlich ist diese Art von Lichtquelle zum Beispiel auf Amazon: 9,0 Watt LED 160-Kamera Video-Camcorder DV Lampe (Licht für die Canon: 500D, 550D, 50D, 60D, 7D, Nikon:  D90, D5000, D3100, D700, D7000, Sony A330 ,A390, A33, A55 und eigentlich jede andere DSLR Kamera und Camcorders wie Olympus, Pentax, Panasonic) für ungefähr 75 €. Etwas günstiger (~48  €) wären diese LED-Llampe in diesem Shop: dealextreme.com (Versanddauer beträgt hier meistens mehrere Wochen)

IMG_6277.JPG IMG_6283.JPG

IMG_6280.JPGIMG_6279.JPG

Ich bin bis jetzt sehr zufrieden mit dieser Lichtquelle. Als Leuchtstärke wird bei 1 m Abstand 900 Lux angegeben. Je weiter die Lichtquelle sich dann vom Objekt entfernt, desto schwächer wird natürlich auch die Ausleuchtung. Bei 2 m Abstand wird die Leuchtstärke dann nur noch mit 250 Lux angegeben.

Für die Foto- und Videobearbeitung habe ich mir nun endlich einmal Professionelle Software geleistet, welche Dank Adobe-Students-Produkte zumindest im leistbaren Bereich sind, auch wenn diese immer noch enorm viel Geld für eine Privat-Person kosten. Konkret habe ich mir Adobe Creative Suite 5 Production Premium um ~375 € gekauft und verfüge dadurch vor allem über Adobe Premiere Pro CS5 und Photoshop CS5 Extendet. Also ein kleines Weihnachtsgeschenk für mich selbst: