Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Drohende Klaenge erfuellen den Raum...

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

Fotobuch oder Fotokalender als Weihnachtsgeschenk verschenken?

Sonntag, November 29th, 2009

Wie wäre es einmal mit einem sehr persönlichen Weihnachtsgeschenk an eure liebsten? Dazu fällt mir als Hobby-Fotograf vor allem ein Fotobuch oder ein Fotokalender ein. Das erstellen von solchen Fotobüchern ist heut zu tage mit den vorhanden Softwareprogrammen der entsprechenden Lieferanten denkbar einfach und funktioniert oft auch online auf der Homepage.

Da sowieso fast nur noch digital fotografiert wird, sind die entsprechenden Fotos oft auch nur noch digital am PC vorhanden und oft nur umständlich zu betrachten, bzw. mitzunehmen (zu Bekannte oder Freunde). Die ideale Lösung für dieses Problem wäre ein entsprechendes Fotobuch. Verfügbar sind solche Fotobücher je nach Anbieter ab dem Format A6 bis A3 oder  vielleicht sogar noch größer. Die Bindungsart der Seiten variiert oft von Anbieter zu Anbieter und reicht von normalen Spiralbindungen bis zu speziellen Leporello-Bindungen.

IMG_1017_PS.jpg IMG_1025_PS.jpg

Will man vielleicht einige Bilder täglich vor den Augen haben, dann würde sich ein Fotokalender gut anbieten. Des Weiteren können zu den Bildern noch (eigene) Gedichte, Sprichworte, Zitate und vieles mehr hinzugefügt werden um das Geschenk entsprechend persönlich zu gestalten. Der folgenden Kalender wurde übrigens von meinem Vater zusammengestellt und kann in digitaler Form mit den entsprechenden Texten von Gerlinde Bäck-Moder auf seiner Homepage betrachtet werden.

IMG_1009_PS.jpg IMG_1020_PS.jpg

Anbieter zum online erstellen und bestellen von Fotobüchern und Fotokalender gibt es mehr als genug und aus diesem Grund schrecken mich die Preise von den meisten Produkte auch nicht. Qualitativ kann ich vorallem die brillant Produkte von FUJIFILM empfehlen (siehe Fotos in diesem Beitrag), welche alle auf echtem Fotopapier ausgearbeitet werden. Details zu den Fotobüchern von FUJIFILM  findet ihr auf diversen Testberichten hier auf meinem Blog.

Wenn ich nun jemanden von euch davon überzeugen konnte, ein persönliches Fotobuch oder einen Fotokalender zu erstellen und zu verschenken, dem empfehle ich jedoch mindestens einen halben Tag einzuplanen, um das Buch/ Kalender mit der entsprechenden Software bzw. online-Tool zu erstellen. Manche Fotobuch-Anbieter garantieren bei einer Bestellung bis zu einem gewissen Datum auch die rechtzeitige Lieferung vor Weihnachten.

Testbericht/ Review: gratis PocketBook A6 von ifolor.at – Die Bestellsoftware

Freitag, Juli 24th, 2009

Und es geht weiter mit den Fotobüchern. Dieses mal ist mir ein Gutschein von gmx.at für ein gratis PocketBook A6 von ifolor.at in die Hände gefallen, den ich natürlich sofort ausnutzen muss. Regulär würde dieses Fotobuch  für 25 Seiten im A6 quer Format (10.5 x 14.8 cm) 7,95 € kosten. Durch diesen Gutschein fallen lediglich Versandkosten in der Höhe von 2,95 € an.

Im Gegensatz zum FUJIFILM Fotobuch brillant besteht dieses Fotobuch aus einer Spiralbindung mit einem Vorder- und Rückumschlag aus stabilem, transparentem Kunststoff. Statt einem echten Fotopapier handelt es sich um einen hochwertigen Digitaldruck.

Für die Erstellung des Fotobuches fällt sehr positiv auf, das jeder Kunde die Wahl zwischen “Online erstellen” und “Offline erstellen” hat. Ich habe mich für die “Offline” Variante entschieden und mir die entsprechende Software (17,9 MB) heruntergeladen und installiert. Negativ viel auf, dass gleich nach der Auswahl des gewünschten Produktes eine Error-Meldung (Klasse nicht registriert – Ausnahme von HRESULT …) kommt, welche nach zweimaligem OK-drücken jedoch wieder verschwindet und soweit keine weiteren Probleme zu verursachen scheint.

Vollbildaufzeichnung 24.07.2009 002308.jpg Vollbildaufzeichnung 24.07.2009 002709.jpg

Die Software ist Anfangs etwas Gewöhnungsbedürftig und ich empfehle jedem, auf den “Modus: expert” umzuschalten, um doch deutlich mehr Funktionen zur Verfügung zu haben als im “Modus: comfort”. Im Vergleich zur fujidirekt-Software werden deutlich weniger Funktionen zum gestalten des Fotobuches geboten. Da ich selbst niemand bin, der viel “Schnick-Schnack” einbaut, waren die vorhanden Funktionen mehr als ausreichend für mich. (mehr …)