Hinweis auf Verwendung von Cookies


Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Tödliche Fangeisen: Venusfliegenfalle als fleischfressende Pflanze!

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

Archive for Oktober, 2008

Bevor der Herbst zu Ende geht…

Freitag, Oktober 31st, 2008

muss das letzte Blatt gefallen sein. Oder auch nicht, jedenfalls möchte ich noch einen Post dem Herbst widmen, auch wenn ich mit meiner Barcelona-Serie noch nicht zu Ende bin.

 IMG_3517_PS_16_9_herbst_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg IMG_3523_PS_16_9_herbst_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

 Beide Bilder wurden mit der Canon EOS 450D und dem EFS 55-250 mm IS bei uns im Garten aufgenommen.

Barcelona: Montjuïc, Castell de Montjuïc und das Olympia-Areal

Sonntag, Oktober 26th, 2008

An einem weiteren Tag begaben wir uns auf den “Montjuïc” und konnten eine tolle Aussicht auf Barcelona und den Industriehafen auf der anderen Seite des Berges genießen. Der 173 Meter hohe Montjuïc gilt als der Hausberg der katalanischen Hauptstadt Barcelona. Auf ihm wurden sowohl die Weltausstellung des Jahres 1929, sowie auch die Olympischen Sommerspiele 1992 ausgetragen.

P1050889_PS_16_9_ich_kanone_B_W_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1050913_PS_BW_ich_festung_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Am Berg befindet sich das “Castell de Montjuïc“. Angeblich soll die Festung 1640 innerhalb von 30 Tagen errichtet worden sein. Zweck war die Abwehr der Truppen von Philipp IV. Auch in den folgenden Jahren wurde die Festung als Bollwerk in verschiedenen Kriegen genutzt und daher weiter ausgebaut. Mitte des 19. Jahrhunderts befeuerte General Espartero mit den Geschützen der Festung die Stadt, weil die Bürger rebellierten. Dabei gab es viele Tote und etwa 400 Häuser wurden zerstört. Die letzte Hinrichtung auf der Festung wurde in der Franco-Diktatur vorgenommen. Der hingerichtete war der Arbeiteranwalt und Politiker Lluis Companys.

Unbenanntes_Panorama1_Hafen_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Begiebt man sich auf eine kleine Wanderung, so kommt man zu einem Ort der eine erfreulichere Geschichte erzählen kann, dem Olympia-Areal. Die Olympischen Sommerspiele 1992 wurden vom 25. Juli bis zum 9. August 1992 in Barcelona ausgetragen. Zum ersten Mal seit 20 Jahren waren Sportler aller Nationen vertreten wie auch Südafrika. Ausserdem nahm, wie zuletzt 1964, wieder eine gesamtdeutsche Mannschaft an den Olympischen Sommerspielen teil. Durch die Auflösung der Sowjetunion 1991, schickten zum ersten Mal seit 1936 die Staaten Estland, Lettland und Litauen eigene Mannschaften zu den Spielen.

 P1050956_PS_B_W_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1050965_PS_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Als Zentrum des Areals kann der 136 Meter hohe Fernmeldeturm “Torre Telefónica” angesehen werden, welche bereits von Weiten zu betrachten ist.

P1050961_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg Barcelona: Olympia Areal - Palau Sant Jordi

Neben dem Sender wurde das Palau Sant Jordi errichtet. In diesem großen Hallenstadion mit dem markanten Kuppeldach und einer Kapazität von 15.000 Zuschauerplätzen wurden während der Spiele die Turnwettkämpfe sowie die Finalspiele im Volleyball und Handball ausgetragen.

 

Barcelona: Der Markt von Barcelona…

Dienstag, Oktober 21st, 2008

Nach dem ich 5 Tage auf Urlaub mit meinem Bruder in Barcelona (Spanien) war, konnte ich auch das ein oder andere Bild aus dieser Stadt mitnehmen. Um nicht einfach alle Bilder auf einmal zu präsentieren, werde ich versuchen in den nächsten Tagen des öfteren einen kurzen Beitrag zu einen von uns besuchten Orte mit einer kurzen Beschreibung und den Bildern dazu Posten.

P1050770_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1050772_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1050769_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Heute möchte ich mit dem Markt von Barcelona beginnen. Die Markthallen des Mercat de la Boqueria liegen an der Straße La Rambla in Barcelona und haben eine Fläche von 2.583 m². Sie sind aus Glas und Stahl konstruiert und enthalten bunte Glasmosaike. Wenn jemand an der Geschichte des Marktes interessiert ist, kann ich WIKI dafür empfehlen, um einen kurzen Überblick zu erhalten.

P1050783_PS_3_2_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Am Markt gibt es vor allem massenweise frisches Obst und Gemüse zu kaufen und die Farbenvielfalt dort ist gewaltig. Natürlich gibt es neben Obst und Gemüse auch frischen Fisch und Fleisch. Ein Besuch auf diesem Markt sollte fast zum Pflichtprogramm eines Barcelonabesuches gehören.

Panorama_Barcelona_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Die Fotos wurden übrigens alle mit der  Panasonic Lumix DMC-TZ3 meines Bruders aufgenommen, da mir meine Kamera zu riskant war, nach Barcelona mitzunehmen, wobei wir zum Glück gar nichts von irgendwelchen Taschendieben mitbekommen habe.

Zoom-Objektiv: Canon EFS 55-250mm f/4-5.6 IS

Donnerstag, Oktober 16th, 2008

Ich bin seit längerer Zeit auf der Suche nach einem Zoom-Objektiv und habe mich, nach dem es endlich einmal lieferbar war, dazu entschlossen das Canon EFS 55-250mm f/4-5.6 IS zu kaufen. Dieses Objektiv soll vorallem auf grund des geringen Gewichts von nur ~ 390g für unterwegs dienen und ich erwarte mir in dieser Preisklasse nicht die Qualität eines Objektives das vielleicht 500 oder 1000€ mehr kostet. Erste Test-Bilder damit sind hier zu sehen, wobei ich mich bei dem sehr geduldigen Admiral (Schmetterling) trotz starkem Wind bedanken muss:

IMG_3398_PS_16_9_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg IMG_3415_PS_16_9_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Als erstes Fazit kann ich folgende positive und negative Eindrücke erwähnen:

Positiv: Preis, Focusgeschwindigkeit, Gewicht, Sonnenblende für Kit-Objektiv passt, Verarbeitungsqualität, Bildstabilisator (IS)
Negativ: Lichtstärke, Schärfe, bei 55mm leichter Lichtabfall zu den Ecken

IMG_3469_PS_16_9_Herbst_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg IMG_3481_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Alle hier gezeigten Bilder wurden mit der Canon EOS 450D mit 250mm Brennweite aufgenommen. Ich hoffe es gibt in nächster Zeit bald wieder mehr Bilder von mir. Bis dahin wünsch ich euch viel Spaß mit diesen hier. Ein genaueres Review bzw. einen Testbericht werde ich vermutlich aus Zeitgründen nicht veröffentlichen, aber bei Fragen stehe ich natürliche jedem gerne so gut wie möglich zur Verfügung.

Großer Nock: Auf dem Weg nach oben und ab nach Barcelona

Donnerstag, Oktober 2nd, 2008

Grüß euch, ich war vorriges Wochenende seit langem wieder einmal mit meinen Eltern und meinem Bruder wandern, und dabei konnte ich einige Bilder bei einer tollen nebeligen Atmosphere machen.

IMG_3181_PS_Kontrast_B_W_©_Bernhard_Plank.jpg IMG_3166_PS_16_9_BW_©_Bernhard_Plank.jpg

Diese Aufnahme entstand am 27. September 2008 auf der Wanderung auf den “Hohen Nock” in Oberösterreich. Der Berg zählt zum Sengsengebirge und stellt mit einer Seehöhe von 1963 Metern den höchsten Gipfel desselben Gebirgszuges dar. Weitere Landschaftsaufnahmen gibt es in meiner GalerieLandschaften zu betrachten.

IMG_3184_PS_B_W_©_Bernhard_Plank.jpg IMG_3168_PS_B_W_©_Bernhard_Plank.jpg IMG_3190_PS_4_3_©_Bernhard_Plank.jpg

Leider mussten wir aufgrund der schlechten Sichtbedienungen durch den starken Nebel und dem bereits relativ hohem Schnee von ~50 cm kurz vor dem Gipfel umdrehen.  Jetzt fragen sich bestimmt einige, was das alles mit Spanien (Barcelona)  zu tun hat? Soweit nichts, aber ich wollte euch mitteilen, das ich ab morgen eine Woche auf Urlaub in Barcelona sein werde und sich dadurch auf dieser Seite sowie dem Photoblog nichts tun wird.