Hinweis auf Verwendung von Cookies


Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Tot oder Lebendig?

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

|

Es werde Licht #2 – LED Lenser M14 im Test

Samstag, Januar 15th, 2011

Im Rahmen eines Trigami-Reviews durfte ich auf meinem Blog “Geldverdienen im Internet” die im Februar 2011 erscheinende Taschenlampe LED Lenser M14 testen, wobei neben dem Video-Review die folgenden Bilder dabei zustande kamen:

IMG_6675_LED_LENSER_M14_16_9_PS.jpg IMG_6609_PS_16_9.jpg

Dank ihrer enormen Lichtstärke von 225 Lumen und einer Leuchtweite von ungefähr 280 m eignet sich diese Taschenlampe (ähnlich wie die LED Lenser M7R) sehr gut, als Lichtquelle für Fotos bei Nacht, um entsprechende Lichteffekte zu erzeugen:

IMG_6538_PS_2_3_crop_PS.jpg IMG_6574_PS_16_9.jpg

Einen ersten Eindruck von der Lampe bei Nacht könnt ihr auch in dem folgenden Video-Review von mir erhalten. Der Titel lautet in diesem Fall “Photographer meets Geocacher” wobei ich dazu meinen Namenskollegen Bernhard und meinen Bruder beim Geocaching begleitet habe:

Den vollständigen Testbericht/ das Review dazu könnt ihr hier”Unglaubliche Lichtleistung – LED-LENSER M14, die akkutaugliche Taschenlampe im Test!” nachlesen.

Es werde Licht – LED Lenser M7R im Test

Freitag, September 24th, 2010

Ein Spaziergang bei Nacht durch den finsteren Wald. Kein Problem mit der neue LED-Taschenlampe M7R von der Firma Zweibrüder. Im Rahmen meines Blogs: “Geldverdienen im Internet” durfte ich diese, im Oktober 2010 erscheinende LED-Lampe, testen und war davon beeindruckt: Ausführlicher Testbericht: LED LENSER M7R – Taschenlampe für Profis und „Normalos“

Zoom6_ON_IMG_5115.jpg Zoom6_OFF_IMG_5114.jpg

Weitere Bilder aus diesem Testbericht / Review werde ich euch auch hier in diesem Blog präsentieren. So viel vorweg, es werden vermutlich nicht die Einzigen bleiben, da sich diese LED-Lampe bestimmt auch sehr gut als Lichtquelle für das ein oder andere Motiv eignen wird. Auch diese ersten Light-Painting-Versuche wurden mit der LED Lenser M7R durchgeführt.

IMG_5127_PS_16_9.jpg IMG_5121_PS_16_9.jpg

Die LED-Lampe kostet über Amazon ungefähr 179 €: Zweibrüder LED LENSER® M7R – LED Taschenlampe. Als Technische Daten lassen sich vor allem eine Leuchtdauer von 20,5 h, die Leuchtstärke von 220 Lumen und die Leuchtweite von ~255 Meter hervorheben.

Weitere, zum Teil etwas günstigere LED-Taschenlampe mit einer Leuchtkraft über 100 Lumen gibts zum Beispiel folgende:

Dresden als HDRi – Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen

Montag, September 13th, 2010

Nach einem Kurzbesuch in der Landeshauptstadt des Freistaates Sachsen (Deutschland), kann ich euch das ein oder andere Bild von Dresden präsentieren. Bei den Bildern handelt es sich fast ausschließelich um sogenannte HDRI (High Dynamik Range Image). Ich war beruflich auf einer Tagung in Dresden und habe somit leider nur wenige Stunden Zeit gehabt, mir diese Stadt genauer anzusehen. Übernachten konnte ich in einem Hotel mitten in der Stadt – dem “Westin Bellevue Dresden“, welches mich auch nur wenige Minuten von der Dresdner Altstadt trennte:

HDRI_IMG_4666_7_8_tonemapped_PS_16_9_filtered.jpg HDRI_IMG_4612_3_4_tonemapped_PS_16_9.jpg

Neben der Tagung, welche auch im Hotel Westin Bellevue statt fand, konnte ich bei diversen Abendveranstalltung auch noch die TU-Dresden und während einer Bootsfahrt auf der Elbe die Villen entlang des Flusses bewundern:

HDRI_v1_IMG_4755_6_7_tonemapped_PS_16_9.jpg HDRI_IMG_4733_4_5_tonemapped_PS.jpg HDRI_IMG_4746_7_8_tonemapped_PS.jpg

Kurz vor der Reise zurück nach Wels, fanden wir auch noch einmal etwas Zeit, sich die Altstadt und vorallem die Frauenkirche und die Kreuzkirche noch etwas genauer zu betrachten. Danach ging es noch kurz in die Dresdner-Neustadt:

HDRI_IMG_4807_8_9_tonemapped_PS.jpg HDRI_IMG_4842_0_1_tonemapped_PS.jpg HDRI_IMG_4837_8_9_tonemapped_PS.jpg

Mehr Fotos  und Bilder aus Dresden gibt es hier zu sehen: (mehr …)

Sonnenaufgang in der Scharten – passend zur Weihnachtszeit!

Sonntag, Dezember 13th, 2009

Morgenstund hat Gold im Mund und das frühe Aufstehen hat sich gelohnt, wodurch ich die tolle Morgenstimmung und den Sonnenaufgang mit meiner Kamera einfangen konnte. Aufgenommen wurden die Bilder ende November zwischen 07:00 und 08.00 Uhr in der Früh. Ursprünglich hätte ich zwar gehofft, das etwas mehr Nebel über den Feldern liegt, aber leider kann man solche Naturphänomene nicht exakt vorhersagen und ich bin mit der Stimmung soweit auch sehr zufrieden gewesen. Vielleicht komme ich auch noch dazu, rechtzeitig vor Weihnachten passende Grußkarten zu erstellen, um diese dann auf dieser Homepage zum kostenlosen Versand per Email anzubieten:  E-Cards bzw. E-Mail Grusskarten für Weihnachten versenden!

HDRI_IMG_1044_5_6_tonemapped_PS_16_9.jpg HDRI_IMG_1059_60_61_tonemapped_PS_16_9.jpg

HDRI_IMG_1079_7_8_tonemapped_PS_16_9.jpg HDRI_IMG_1086_7_8_tonemapped_PS_16_9.jpg

HDRI_IMG_1146_7_8_tonemapped_PS_16_9.jpg HDRI_IMG_1143_4_5_tonemapped_PS_16_9.jpg

Aber selbst wenn man mit dem Gedanken im Kopf unterwegs ist, Landschaftsbilder aufzunehmen, schadet es nie auch die Augen offen für andere “interessante” Motive zu haben. Die folgenden beiden Bilder zeigen zwischengelagerte bzw. bereits verladenen Rueben, welche in der Früh dampfen und mir auch ein interessantes Motiv geliefert haben:

HDRI_IMG_1193_4_5_tonemapped_PS_16_9.jpg HDRI_IMG_1205_6_7_tonemapped_PS_16_9_filtered.jpg

Bei den gezeigten Bildern handelt es sich ausschließlich um sogenannte High Dynamic Range Images (HDRI’s) welche ich aus einer Belichtungsreihe von 3 Bildern erstellt und mit meiner Canon EOS 450D aufgenommen habe. Als Objektive kamen das EF-S 55-250mm 1:4-5.6 IS und das EF-S 18-55mm 3.5-5.6 IS zum Einsatz.

Stodertaler/ Stoderer Dolomitensteig – Panoramawanderung

Samstag, Oktober 10th, 2009

Seit längerer Zeit konnte ich mich wieder einmal dazu überwinden in die Berge zu gehen. Ziel war der Stodertaler Dolomitensteig in der Urlaubsregion “Pyhrn-Priel”.  Ausgangspunkt dieser Panoramawanderung war das Almgasthaus Baumschlagerreith am Stodertaler Talschluss. Neben einer tollen nebeligen Athmosphere in der Früh, war es eine sehr abwechslungsreiche und vielseitige Wanderung. Die Gehzeit betrug 4-5 Stunden auf einer Höhenlage von 724 bis 1.420 m. Detaillierte Beschreibungen über diese Tour in den “Dolomiten” von Österreich findet ihr hier, hier oder hier. Als *.pdf habe ich auch noch eine Tourbeschreibung gefunden: Dolomitensteig_Hinterstoder.pdf

Ich selbst werde mich jetzt auf meine Fotos beschränken, die ich während dieser Wandertour gemacht habe.

HDRI_IMG_9061_59_60_PS.jpg HDRI_IMG_9079_7_8_PS.jpg

HDRI_IMG_9156_7_8_PS.jpg HDRI_IMG_9168_69_70_PS.jpg

IMG_9220_PS.jpg IMG_9203_PS.jpg IMG_9201_PS.jpg

Wesentlich mehr Bilder gibt es in meiner GalerieStodertaler_Dolomitensteig_in_Oberoesterreich oder auch noch in diesem Beitrag zu bewundern.  (mehr …)

Berge und Wolken…

Freitag, August 7th, 2009

Eigentlich wollte ich diese Serie Berge im Licht nennen, jedoch gibt es bereits von Bernd Ritschel einen sehenswerten Fotoband dem ich nicht den Namen “stehlen” wollte. Wie bereits im vorrigem Beitrag angekündigt, handelt es sich bei den gezeigten Bildern hauptsächlich um Berge aus den Dolomiten (Eisack- und Grödnertal in Südtirol) welche z.T.: die 3000 Höhenmeter leicht erreichen. Mehr Worte darüber will ich auch schon nicht mehr schreiben, genießt einfach die Stimmungen.

HDRI_IMG_8565_3_4_PS.jpg HDRI_IMG_8588_89_90_PS.jpg

HDRI_IMG_8505_3_4_PS.jpg HDRI_IMG_8559_7_8_PS.jpg

Weiter Bilder gibt es hier: (mehr …)