Deutsch flagEnglisch flagFranzosisch flagAdd to Google
Eisenbahnlinie im Nebel...

Beliebte Beiträge

Archive

# Seiten von Bekannten und mir selbst

Interessante Seiten

Schlagwörter

Bands und Musiker am Donauinselfest 2009 in Wien

Donnerstag, Juli 2nd, 2009

Ich hatte voriges Wochenende zum Glück die Möglichkeit auf das größte Open-Air-Festival von Europa gehen zu können. Alleine am Samstag feierten ca. 1.000.000 Menschen auf der Insel mit den verschiedensten Bands. In Summe waren an den drei Tagen über 2 Millionen Menschen auf der Donauinsel.

Während den drei Tagen nahm ich mir an den Nachmittagen etwas Zeit, um die ein oder andere Band bzw. MusikerIn bei ihren Auftritten auf der Bühne zu fotografieren. Unter anderem waren es Tina Mali, Luise Pop, Killed by 9 Volt Batteries, Elektrikeri und 4Twenty die ich auf der FM4-Bühne betrachten konnte.

IMG_7968_PS_filtered.jpg IMG_7998_PS_filtered.jpg IMG_8033_PS_filtered.jpg

IMG_8069_PS_filtered.jpg IMG_8133_PS_filtered.jpg IMG_8153_PS_filtered.jpg

Zu den Headlinern wie Scooter, EAV, Silbermond oder Christina Stürmer habe ich keine Kamera mitgehabt. Dafür konnte ich die Abende entsprechend genießen und feiern, ohne das ich mir um meine Ausrüstung Sorgen machen musste. Alle Bilder wurden mit der Canon EOS 450D und dem EF 55-250mm IS Objektiv aufgenommen.

HDRI’s: High Dynamic Range Images – Wels – Marchtrenk (Oberösterreich)

Mittwoch, November 26th, 2008

Seit langem habe ich mich wieder einmal dazu entschlossen, einige HDRI‘s zu machen. Entstanden sind alle HDR‘s aus einer Belichtungsreihe von 3 Bildern, wobei diese wiederum freihändig, also ohne Stativ gemacht wurden. Um diese Bilder auf herkömlichen Monitoren darstellen zu können wurden diese mittels Tonemapping in sogenannte LDR (Low Dynamic Range) oder DRI-Bilder umgewandelt welche im folgenden hier gezeigt werden.

HDR_Schraube_IMG_3707_5_6_PS_16_9_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg HDR_16_9IMG_3710_08_09_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Die obigen beiden Bilder wurden im Bahnhofsbereich von Marchtrenk aufgenommen und das untere Foto des Gebäudes enstand im Bahnhofsbereich von Wels, wobei ich mich nicht zwischen der Schwarz-Weiß und der Farb-Version entscheiden kann.

HDR_2_IMG_3680_78_79_B_W_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg HDR_2_IMG_3680_78_79_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Als Kamera diente meine Canon EOS450D und als Objektiv mein “neues” Canon EFS 55-250mm f/4-5.6 IS. Mehr HDRI’s die ich bereits vor längerer Zeit gemacht habe, gibt es in meiner GalerieHDRi`s (High Dynamic Range Image`s) zu sehen.

Ergänzung zu HDRI aus Wikipedia: Ein häufiger Fehler, der auch von professionellen Fotografen und Grafikern begangen wird, ist es, DRI-Bilder als HDR-Bilder zu bezeichnen. Zwar werden für beide das selbe Ausgangsmaterial verwendet (Bilder unterschiedlicher Belichtung), jedoch hat ein HDRI den Zweck, alle Helligkeitsdaten zu speichern. Es ist nicht auf herkömmlichen Ausgabemedien ohne Umrechnung darstellbar. DRI dagegen ist eine derartige Umrechnung, in dem partiell Teilen des Bildes unterschiedliche Belichtungen zugewiesen werden, um so Überblendungen und Unterbelichtungen zu eliminieren, und ein LDR-Bild ausgeben zu können, das besagte Vorteile von HDR-Bildern besitzt. “

Barcelona: Antoni Gaudi i Cornet – Casa Batllo – Casa Mila – Park Güell – Sagrada Familia

Mittwoch, November 19th, 2008

Wenn man in Barcelona war, kommt man zwangsläufig nicht um diesen Namen, bzw. diese Person herum.  Antoni Gaudí i Cornet lebte von 1852 – 1926 und war ein katalanischer Architekt und ein herausragender Vertreter des “Moderniseme Catalâ”. Bauwerkte und Sehenswürdigkeiten von ihm, die wir besichtigt haben waren unter anderem: Casa Batlló, Casa Milà, Park Güell und Sagrada Família.

P1060170_PS_3_2_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1060180_PS_3_2_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Die obigen beiden und die  nachfolgenden zwei Bilder stammen aus dem Park Güell, welcher so wie alle anderen Gaudi Bauwerke, einen Besuch wert sein sollte.

P1060169_PS_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1060161_PS_B_W_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Das folgende Bauwerk, Casa Batlló befindet sich auf der La Rambla, genauer gesagt am Passeig de Gràcia 43, zirka 500 m oberhalb vom Plaça de Catalunya. Die Aufnahme des Brunnen im unteren linken Bild stammt vom Placa de Catalunya.

P1050724_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1060192_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Als Abschluss unserer 5 tägigen Barcelonareise besichtigten wir noch die Kathedrale “Temple Expiatori de la Sagrada Família”  Die ursprünglich im neukatalanischen Stil, von Antoni Gaudí entworfene Kirche wurde 1882 begonnen, jedoch bis heute nicht vollendet. Für die Besichtigung der Baustelle wird ein stolzer Preis von 10 € (Student “nur” 8 €) verlangt, aber irgendwie muss sich diese Baustelle ja finanzieren.

P1060256_PS_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1060205_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg

So, dass war es vorerst von Barcelona, sämtliche Bilder von diesem Aufenthalt sind in meiner Galerie5 Tage in Barcelona (Spanien) zu betrachten. Ausserdem bin ich hier auf einige beeindruckende Bilder von Gaudi gestoßen bzw gibts es auch hier, hier und hier noch weitere zu sehen.

Abschließend kann ich nur noch auf folgendes Youtube Video hinweisen, das eine gute Übersicht über die Werke von  Antoni Gaudi i Cornet liefert: (mehr …)

Barcelona: Wellen des Meeres… | Videos: Die größten Wellen der Erde

Mittwoch, November 12th, 2008

So, nach einer kurzen Barcelonapause folgt jetzt der vermutlich vorletzte Beitrag über Barcelona. Dieser Beitrag beschäftigt sich nicht direkt mit der Stadt selbst, sondern viel mehr mit dem Wasser das Barcelona umgibt, dem Mittelmeer.

 P1060110_PS_16_9_B_W_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1060097_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Wellen können die verschiedensten Formen annehmen und werden auch als Seegang bezeichnet. Leider sind 1-2 Tage am Strand viel zu wenig, um wirklich Eindrücke von “Wellen” zu bekommen, aber eines steht fest, einen Tag ohne Wellen gibt es nicht, auch wenn sie einmal größer und einmal kleiner sind. In Entsprechung zur Windstärke nach Beaufort bezeichnet Seegang eine Einheit im maritimen Bereich. Nach dem deutschen Kapitän Peter Petersen umfasst die Seegangsskala die Stärken von 0 bis 9.

P1060104_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1060096_PS_16_9_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Um größere, bzw. die größten Wellen der Erde (“Freak Waves”) als Video zu sehen, kann ich auf folgenden Blog verweisen: “Videos von den größten Wellen der Erde“.

Barcelona: Der Markt von Barcelona…

Dienstag, Oktober 21st, 2008

Nach dem ich 5 Tage auf Urlaub mit meinem Bruder in Barcelona (Spanien) war, konnte ich auch das ein oder andere Bild aus dieser Stadt mitnehmen. Um nicht einfach alle Bilder auf einmal zu präsentieren, werde ich versuchen in den nächsten Tagen des öfteren einen kurzen Beitrag zu einen von uns besuchten Orte mit einer kurzen Beschreibung und den Bildern dazu Posten.

P1050770_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1050772_(c)_Bernhard_Plank.jpg P1050769_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Heute möchte ich mit dem Markt von Barcelona beginnen. Die Markthallen des Mercat de la Boqueria liegen an der Straße La Rambla in Barcelona und haben eine Fläche von 2.583 m². Sie sind aus Glas und Stahl konstruiert und enthalten bunte Glasmosaike. Wenn jemand an der Geschichte des Marktes interessiert ist, kann ich WIKI dafür empfehlen, um einen kurzen Überblick zu erhalten.

P1050783_PS_3_2_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Am Markt gibt es vor allem massenweise frisches Obst und Gemüse zu kaufen und die Farbenvielfalt dort ist gewaltig. Natürlich gibt es neben Obst und Gemüse auch frischen Fisch und Fleisch. Ein Besuch auf diesem Markt sollte fast zum Pflichtprogramm eines Barcelonabesuches gehören.

Panorama_Barcelona_filtered_(c)_Bernhard_Plank.jpg

Die Fotos wurden übrigens alle mit der  Panasonic Lumix DMC-TZ3 meines Bruders aufgenommen, da mir meine Kamera zu riskant war, nach Barcelona mitzunehmen, wobei wir zum Glück gar nichts von irgendwelchen Taschendieben mitbekommen habe.

Rock / Funk / Akustisch: Long Don John and the Gipsy Flips

Dienstag, September 30th, 2008

Ich hatte zum ersten Mal die Gelegenheit auf einem Konzert zu Fotografieren und darf euch in diesem Zusammenhang auch gleich die Band eines sehr guten Freundes vorstellen: Long Don John and the Gipsy Flips welche auch auf MySpace zu finden sind.

IMG_3350.JPG IMG_3300.JPG IMG_3346_PS.jpg

Von der Musikrichtung ordnen sich die vier Jungs unter Rock, Funk, Akustisch bzw. auch Alternativ ein und schreiben ihre Songs natürlich selbst. Hörbeispiele sind ebenfalls auf deren MySpace Seite zu finden.

IMG_3318_PS_16_9.jpg IMG_3322.JPG

Der Auftritt der Jungs erfolgte auf dem “NEW JAM 2008” am Samstag dem 27. September 2008 bei dem im gesamten über 350 Musikbegeisterte  die kleine Halle des Pfarrsaals im Marchtrenk füllten und mit NEPTUNE, CORDUROY, BIEST, EPILOG und LDJ&TGF bis zum “bitteren” Ende rockten. Mehr Bilder dieses Auftritts gibts in meiner GalerieLong Don John & The Gipsy Flips.